Glücksforschung

Glücksforschung

Die Glücksforschung ist ein Teilbereich der Positiven Psychologie, die sich damit beschäftigt, was ein gelungenes Leben ausmacht. Die Grundhaltung besteht darin, den Fokus auf Stärken, Ressourcen und Lösungen zu richten. Probleme und Defizite werden nicht ignoriert, sondern gewandelt.

Was ist Glück?

In meinem Glücksmodell unterscheide ich drei Dimensionen des Glücks:

Das kognitive Glück, das über mein Denken zustande kommt. Ist das Glas halbvoll oder halbleer? Die Perspektive zu ändern ist Übungssache.

Das biographische Glück ist das Erbauliche in meiner Vergangenheit und in meiner Zukunft. Was ist mir schon gelungen, welche Schätze bergen meine Vergangenheit und welche Ziele und Visionen in meiner Zukunft motivieren und nähren mich?

Das hedonistische Glück kommt durch meine Sinne zustande: ganz im Hier und Jetzt zu sein. Diese Achtsamkeit ist das Einfachste und Schwierigste zugleich. Und ein Königsweg zu mehr Glücksgefühlen.